Es hat ja genug Geld und Menschenleben gekostet, diese U-Bahn-Station, als erste der neuen Nord-Süd Stadtbahn, zu eröffnen. Wir haben uns nach acht Tagen mal selbst überzeugt…

Die neue U-Bahn-Station RATHAUS. Scheinbar will man die Stadt Köln noch attraktiver für finnische Touristen machen…

… ein schon fast yveskleines Blau – noch - die Station ist ja erst acht Tage geöffnet, bald wird aber alles vollgeschmiert sein… sonst fremdeln wir Kölner…

Rot und blau, schmückt den Bau!

Interessante Lüftungsschachtarchitektur!

Noch ist alles neu und sieht ein wenig nach London in sauber aus – diesen Makel werden die Kölnerinnen und Kölner aber binnen einer Woche beseitigt haben…

Eine ockerfarbene Wand. Noch.

Blick auf den Fahrstuhl (er funktioniert!) und den U-Bahn-Tunnel…

…. was wird wohl schneller fertig werden?!

A) Die Kölner Nord-Süd Stadtbahn. B) Die Hamburger Elbphilharmonie. C) Der Hauptstadtflughafen BER. D) Das Umm Salal Stadium in Katar.

Köln ist immer für eine Überraschung gut: In eine Sauna muss man nicht immer zum Schwitzen gehen, oder?!


  4 Responses to “U-Bahn-Station Rathaus”

  1. [...] etwas verstörende Werbung für den “Tag der Archive” (!) lachte mich teuflisch in der Kölner U-Bahn (!!), Linie 9, [...]

  2. [...] fing alles so sauber,  neu & voller Begeisterung am Rathaus an. Und dann [...]

  3. [...] Es fühlte sich also so an, als ob ich mitgebaut habe. Bei dieser U-Bahn-Station gibt es auch keine Anmutung einer Sauna. Nein: Ein gelungenes, unterirdisches Bauwerk. Wie im KStA-Artikel so pointiert geschrieben: [...]

  4. [...] gutes Jahr nach der finnischen Sauna (“Rathaus”) wurde die dritte große U-Bahn-Station der Nord-Süd Stadtbahn [...]

   
© 2013 rheinkilometer 688 Suffusion theme by Sayontan Sinha