admin

 

“flip flops badebootz un sunnebrill aan
ejal wat kumme wil sulang mer sunnesching hann…”

Eine Ode an den Sommer und Köln – der neue Kölsch Rap von Mirko Polo.
Das macht doch Laune auf Sommer in Köllefornia!

 

 

Wir möchten, dass Ihr mehr lacht!

Daher unser Ausgehtipp für morgen, Donnerstag 25.April 2013:
Sascha Korf bringt intelligente Impro-Comedy ins Senftöpfchen: “”Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam”

Ich habe Sascha Korf schon zweimal live gesehen und freue mich schon auf die neue Show.

 

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Also dann: Bis morgen ;)

 

Von Köln in Die Welt:

 

 

 

Wer morgen Abend noch nichts vor hat und bei dem Box-Spektakel noch nicht dabei war, sollte sich das mal gönnen:

 

 

 

 

MIRKO POLO, DEF BENSKI & PACO MENDOZA Rappen op Kölsch.


Brandneu geistert dieser Clip durch die lokalen Blogs und Medien.

Warum nit, sagen wir. Die Melodie ist eingängig, der Clip gut umgesetzt. Klar, es werden mal wieder sämtliche Köln Klischees voll bedient – aber das gehört wohl beim kölschen Lokalpatriosmus dazu.

 

Was haltet Ihr von dem Song?

 

Weitere Kölsch-Rap Songs

Hier tanzen die Büdche Boys über die Kegelbahn. Der Sound erinnert an die Beastie Boys.

 

Eigenstein Royal rappen schon länger auf Kölsch

 

Und ganz oldschool der wohl erste Rap auf Kölsch von den Bläck Fööss

 

Stadtbilder, Stadtmenschen, Stadtgeschichten aus Köln

- der Blog für das Kölner Stadtleben: so schön, so hässlich – so hip, so out -  so entspannt, so genervt – so imi, so kölsch. Unaufgeregt findet Ihr hier Bilder, Geschichten, und Orte für Kultur, Mode, Musik, Party, Essen und Trinken.

© 2013 rheinkilometer 688 Suffusion theme by Sayontan Sinha