heumarkt_18

Anderthalb Jahre bin ich also jeden Tag an der durch die Baustelle zur Arbeit gegangen. Häufig musste ich Baggern 10 Minuten hinterher trotten. Es fühlte sich durchaus so an, als ob ich mitgebaut habe. Das Warten hat sich gelohnt. Bei dieser U-Bahn-Station gibt es auch keine Anmutung einer Sauna. Nein: Ein gelungenes, unterirdisches Bauwerk. Wie im KStA-Artikel so pointiert geschrieben: “Die riesigen Dimensionen fordern allerdings auch ihren stolzen Preis. 90 Millionen Euro hat der Bau der größten und tiefsten Kölner U-Bahn-Station insgesamt verschlungen.” Und am 15.12.2013 wurde die “Kathedrale” für die Allgemeinheit endlich eröffnet. Mit Musik des KVB-Orchesters (sic!).

Ich weiss immer noch nicht, was großartiger ist: Dass es ein KVB-Orchester gibt, oder dass sie “Winter in Kanada” spielten… aber seht selbst:

 Fantastisch! Es gibt sie wirklich: Das KVB-Orchester!

“Das Schönste an der neuen Heumarkt-Station ist aber immer noch die Abfahrt Richtung Kalk.” (Arne Arps)


 

 

Heute haben die 1600 Pandas der WWF Panda-Tour auf dem Neumarkt in Köln gastiert – etwa so viele dieser Tiere leben nur noch in China in freier Wildbahn. Die Pandaskulpturen aus recyceltem Papier hat der französische Künstler Paolo Grangeon entworfen.

20130921-173017.jpg

20130921-173043.jpg

20130921-173226.jpg


 

Nachhaltige Stimmung beim Tag des guten Lebens www.tagdesgutenlebens.de/

20130915-153307.jpg


 

Gesehen bei Lacanau, Frankreich

20130906-102135.jpg


 

“flip flops badebootz un sunnebrill aan
ejal wat kumme wil sulang mer sunnesching hann…”

Eine Ode an den Sommer und Köln – der neue Kölsch Rap von Mirko Polo.
Das macht doch Laune auf Sommer in Köllefornia!


 

20130806-104225.jpg


 

20130711-091626.jpg


 

20130619-215302.jpg


 

Maggi-Fabrik explodiert?

 

Hier die Stinke-Orte in Köln in der Übersicht:



Kölner Stinkeorte auf einer größeren Karte anzeigen


© 2013 rheinkilometer 688 Suffusion theme by Sayontan Sinha